Aktuelles und Aktionen zum Pazifismus und Bundeswehr abschaffen Desertöre auf Ohlsdorf

>>Desertöre auf Ohlsdorf<< soll das Projekt der Willi-Bredel-Gesellschaft Geschichtswerkstatt e.V. Hamburg heißen,
dessen Auftakt am 5. Juni 2010 auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf und im "Grünen Saal" stattfindet.

Das Projekt will an die auf Ohlsdorf begrabenen Opfer der NS-Militärjustiz erinnern, an jene Soldaten und Militärangehörigen der Hitlertruppen also, die von
Kriegs- und Feldgerichten der Wehrmacht zum Tode verurteilt und in Rahlstedt auf dem Schießplatz des Truppenübungsplatzes am Höltigbaum oder im Hof des
Untersuchungsgefängnisses am Holstenglacis hingerichtet worden sind.

Die Anbringung des Transparents mit den 68 Namen der auf Ohlsdorf bestatteten Desertöre fand viel Anklang.