Aktuelles und Aktionen zum Pazifismus und Bundeswehr abschaffen Israel: Stimmen für Frieden und Verständigung

Haggai Matar (New Profile, Israel) berichtet

am 17. November um 19:30
im Kreisgymnasium
Am Schulzentrum in Bargteheide

Haggai Matar verweigerte 2002 den Dienst in der israelischen Armee. Mit vier weiteren Verweigerern wurde er in einem politischen Prozess nach einem Jahr Haft zu insgesamt zwei Jahren verurteilt. Haggai Matar ist aktiv in der Jugendarbeit von New Profile.


Und wieder wurde im Nahen Osten Krieg geführt, dieses Mal zwischen der libanesischen Hisbollah und der israelischen Armee - auf Kosten der Bevölkerung auf beiden Seiten.

In Israel erhielt die Regierung zunächst große Zustimmung für den Feldzug. Lediglich einige Friedenskräfte kritisierten von Beginn an den neuerlichen Krieg. Gleichzeitig entzogen sich Hunderte von Soldaten und Reservisten den Einberufungen oder verweigerten offen den Dienst.

Ein Ende der Gewalt ist im Nahen Osten nur in Sicht, wenn die bestehenden Konflikte politisch bearbeitet werden, angefangen beim israelisch-palästinensischen Konflikt.

Mit einer Veranstaltungsreihe wollen wir einen Blick ermöglichen auf Kräfte, die für eine friedliche und gerechte Lösung eintreten. Allzu oft werden deren Aktivitäten von den Medien ignoriert. Dabei zeigen sie mit zahlreichen Aktionen, die über Grenzen hinweggehen, wie Frieden von unten gestaltet werden kann.

VertreterInnen der israelischen Organisation New Profile berichten über:

Weiter Information unter www.Connection-eV.de