Aktuelles und Aktionen zum Pazifismus und Bundeswehr abschaffen

Presseerklärung zum Ostermarsch Karfreitag, 14.4.1017 in Jagel.

Etwa 90 Antimilitaristinnen und Antimilitaristen trafen sich am Karfreitag in Jagel um gegen die Kriegsbeteiligung der Bundeswehr mit den Drohnen- und Tornados aus Jagel zu protestieren. Der Ostermarsch ging bei windigem, aber trockenen Wetter von Schleswig über Busdorf nach Jagel

Zum Auftakt sprach Lorenz Gösta Beutin vom Landesvorstand der LINKEN zur Kriegsbeteiligung der Bundeswehr in Afghanistan, Irak, Syrien und Mali. Er hob hervor, daß diese Kriege völkerrechtswidrig sind, und es ist notwendig, einzufordern, daß das Völkerrecht beachtet wird als Grundlage für das friedliche Zusammenleben der Völker.

Auf der Abschlußkundgebung sprach Detlef Mielke DFG-VK Bad Oldesloe zur Rolle der militärischen Aufklärung in diesen Kriegen. Soldatinnen und Soldaten sind an Kriegen beteiligt, dass vom Fliegerhorst Jagel aus Tod, Elend und Vertreibung in die Welt getragen werden. 33 Zivilistinnen, darunter Kinder, starben am 22. März bei einem Bombardement durch Flugzeuge der US-geführten Kriegskoalition in Syrien. Zielkoordinaten lieferte die in der Türkei stationierte Einheit der Recce-Tornados aus Jagel und Büchel.

Ralf Cüppers DFG-VK Flensburg wies auf die Vernetzte Operationsführung der Bundeswehr hin. Von der Elektronischen Kampfführung EloKa in Bramstedtlund wird das gesamte elektromagnetische Spektrum, Funk und Radiowellen und auch die Abstrahlungen militärischer und ziviler elektronischer Anlagen ausspioniert. Diese Daten werden gemeinsam mit denen aus Jagel vom Kommando Strategische Aufklärung ausgewertet und militärisch verwendet. Der Cyberraum mit elektromagnetischem Spektrum und Internet sind neben Land,- Luft- und Seekriegsführung als viertes Gefechtsfeld definiert worden und seit 1. April hat die Bundeswehr dafür eine eigene Teilstreitkraft bekommen.

Stephan Schlereth von Forum Informatiker für den Frieden (FIfF) berichtete von den Bemühungen seiner Organisation, dem Cyberwar ein Cyberpeace entgegenzusetzen, daß der Cyberraum von allen Menschen friedlich und fair genutzt werden kann.

Die Teilnehmer werden auch weiterhin regelmäßig Aktionen gegen den Krieg machen, so am 20. Mai 2017 mit einer Friedensstaffel am Lauf zwischen den Meeren über Jagel und am 21.August 2017 mit dem Aktionskonzert des Symphonieorchesters "Lebenslaute" in Jagel