Leserbriefe und Pressemitteilungen Siglinde und Ralf Cüppers

Iniitative Bundeswehr abschaffen in der DFG-VK

Per email

-

An die Redaktion

junge welt

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir bitten um die Veröffentlichung folgenden LeserInnenbriefes

Eins zu Null für Ude (junge welt vom 13. Januar 2005)

Öffentlichkeit für Abrüstung schaffen anstatt sich der Politik der Herrschenden unterwerfen.

Die Initative Bundeswehr abschaffen in der DFG-VK hatte im November und Dezember Beilagen zum Thema "Es gibt keinen gerechten Krieg -Bundeswehr abschaffen!" und "Urangeschosse" in der jungen welt veröffentlicht. Wie diesen Beilagen zu entnehmen ist, appellieren wir nicht vorrangig an einen "guten Willen" der kriegsbefürwortenden Parteien, sondern wir versuchen, aktive Bürgerinnen und Bürgern zu vernetzen, die sich für konsequente Abrüstung engagieren, um so Druck auf die herrschende Kriegspolitik ausüben zu können. Denn wir glauben nicht daran, daß Machtpolitiker freiwillig auf den Einsatz von militärischen Mitteln verzichten werden.

Als Mitinitiatoren der Initiative Bundeswehr abschaffen in der DFG-VK hat uns der politische Dilettantismus entsetzt, mit dem sich das Mitglied der Münchner Gruppe und Bundessprecher der DFG-VK Thomas Rödl auf Druck aus den kriegsbefürwortenden Parteien SPD und Bündnisgrünen, die im Bund und im Münchner Rathaus regieren, korrumpieren lässt und inhaltliche politische Aussagen und den Bündnispartner DKP verrät, nur um den Rathaussaal für eine Gegenveranstaltung zur Münchner "Sicherheitskonferenz" und einige Euro Zuschuß vom Kulturamt zu bekommen. Die Leser der jungen welt sollten diese Eselei jedoch nicht überbewerten, sich vielmehr einen umfassenderen Eindruck von der Arbeit der DFG-VK und der Initiative Bundeswehr abschaffen über die Internetseite www.bundeswehrabschaffen.de verschaffen.
Die erwähnten Beilagen können auch in größerer Stückzahl zum Weiterverteilen bei der DFG-VK, Postfach 1426, 24904 Flensburg bestellt werden und werden kostenlos zugesandt, solange unser Vorrat reicht.

-

Mit freundlichen Grüßen

Siglinde und Ralf Cüppers