56. Mahnwache vor dem Tor zum Drohnen- und Tornadostandort Jagel

Aufrüstung der Bundeswehr mit Eurodrohnen für den Standort Jagel Die Bundesregierung will 21 bewaffnungsfähige „Eurodrohnen“ bestellen. Sie sollen ab 2028 einsatzfähig sein, in Jagel stationiert werden und von Jagel aus eingesetzt werden. Anders als die Heron Drohnen sollen diese Flugroboter im hiesigen Luftraum fliegen dürfen Sie sollen die aus Israel geleasten Großdrohnen G-Heron-TP ablösen. Dann…

Proteste gegen Panzerbau und Abholzung des Klueser Waldes in Flensburg

Am 1. Dezember gingen Antimilitarist*innen und Umweltaktivist*innen in die Sitzung des Städtischen Umwelt- und Planungsausschuß (SUPA) im Bürgersaal des Flensburger Rathauses und machten mit Transparenten, Spruchbändern und ausgestreutem Laub unter dem Motto „Bäume statt Panzer!“ klar, dass sie den Panzerbau der FFG und die geplante Waldvernichtung ablehnen Ausschussvorsitzender Axel Kohrt (SPD) und seine Kolleg*innen waren…

Alptraum wird Wirklichkeit:

Bewaffnete Kampfdrohnen für die Bundeswehr Die Kampfdrohnen für die Bundeswehr werden bereits gebaut Die G-HERON TP ist eine über Satelliten steuerbare Großdrohne aus israelischer Produktion, die extra für die Bundeswehr eine Sonderausstattung erhält. Im Juli 2020 fand bereits ein Testflug statt, im Februar 2021 soll das erste Exemplar an Airbus übergeben und auf der Basis…

Kundgebung in Hamburg

Heute hatte die DFG-VK Hamburg zu einer kleinen Kundgebung am Rathausmarkt Hamburg eingeladen. Freund*innen von ICAN, IPPNW, ATTAC-Friedensgruppe, Rüstungsexportini und dem Hambuger Forum kamen mit Beiträgen. Kernforderung war “Keine Atombomber für die Bundeswehr”.Inga Blum von ICAN referierte zum Thema. Die Rüstungsexportini berichtete von der geplanten Volksinitiative, die einen Rüstungsexport über den Hafen Hamburg verhindern will.…

Kleine Aktionen am Ostersamstag in Lübeck

Am vergangenen Osterwochenende konnte auf Grund der Corona-Krise kein Ostermarsch stattfinden. Als Ersatz fanden an einigen Orten in Lübeck einige kleinere Aktionen mit zwei Personen statt, die natürlich den erforderlichen Mindestabstand einhielten. Die Bilder zeigen die eine der Aktion vor dem Lübecker Hauptbahnhof.Bei hanseart.tv wurde eine kleiner Film dazu veröffentlicht. Hier ist der Link dazu:…

StattOstermarschAktion in Kiel am Ostersonnabend

Am Ostersamstag musste der Kieler Ostermarsch 2020 wegen COVID-19 ausfallen. Stattdessen fand auf dem Asmus-Bremer-Platz, wo der Ostermarsch hätte beginnen und enden sollen, eine Friedensmahnwache statt. Mit dem gebotenen Sicherheitsabstand nahmen auf Initiative der DFG-VK Kiel zirka 15 Menschen aus verschiedenen Friedensinitiativen an der Mahnwache von 11-13 Uhr teil. Motto des Ganzen war: “Viren können…